Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (208) 205-83-073

News

Zeit ändern

Die Ursache der Tragödie auf der Titan-Anlage ist noch nicht klar,

Welches Gas war die Ursache für den Tod von drei Arbeiter in der Titan-Werk in Berezniki (Russland, Perm) immer noch ein Rätsel bleibt. Die veröffentlichten Daten früher das war verantwortlich für die Tragödie Chlor, zu «VSMPO-AVISMA» verweigert. Nicht bestätigte die zuvor veröffentlichten Version und die MOE, die sich auf Rostekhnadzor, die Experten versprochen haben, genaue Informationen über die Substanz Killer 20. November bieten.

Zuvor berichtete: Mittwoch, 14. November an den Berezniki Titan-Magnesium Works, ein Teil einer Gruppe von Unternehmen unter der Leitung von JSC «VSMPO-AVISMA» ist, gab es eine Druckentlastung des Tanks mit Chlor, was zu einem Austreten von giftigen Gasgemisch. Von Chemikalien getötet drei Arbeiter chemische und metallurgische Werk, in dem sich der Unfall ereignet. Darüber hinaus ist die Klinik — mit unterschiedlichem Grad der Vergiftung unterschiedlichen — wurden etwa 20 Mitarbeiter der Anlage geschickt, von denen zwei in der Intensivstation waren.

Nach einigen Daten, die Substanz, die die Tragödie in der Titan Pflanze verursacht, wie oben erwähnt, Chlor nicht. Doch die offizielle Version von dem, was in jeder Stadt Halle Berezniki passiert ist, noch in der «VSMPO-AVISMA» oder den MOE-Reporter bis klang. Es ist eine Annahme, dass die Ursache für den Tod von drei Arbeiter die Auswahl von Phosgen (CCl2O) oder CO sein kann (Kohlenmonoxid — CO), die bei der Herstellung von Titan gebildet werden kann.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf