Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (203) 393-451-60

News

Zeit ändern

Edelstahlrohr aus China im Fahrzeug wird auf die zusätzliche Einfuhrabgaben erhoben werden

Zusatzabgabe in Höhe von 19,15% der Sendung wird bei der Einfuhr in das Gebiet der Zollunion von kaltem nahtlose Rohr Walzen von Edelstahl (HS 7304410009) mit Ursprung in China belastet. «Dies ist eine notwendige Maßnahme, die die Fahrzeugmarktteilnehmer aus Dumpingpreispolitik seitens der asiatischen Hersteller von Edelstahl-Rohr zum Schutz eingeführt werden. Gültigkeit der Pflicht — 5 Jahre «- kommentierte die Nachrichten die Vertreter der Eurasischen Wirtschaftskommission, der letzten Phase der Untersuchung in dieser Angelegenheit durchgeführt.

Recall: — «Chelyabinsk Rohrwerk» Unternehmen «SinTZ» (Sinara Produktion TMC-Einheit), «TMK-INOX» und «Pervouralsk die Antidumpinguntersuchung gegenüber chinesischen Edelstahl-Rohr wurde im Spätherbst des Jahres 2011 auf Initiative von mehreren russischen Produzenten von Waren in dieser Kategorie gestartet Rohr-Anlage. «Dann ist die Frage nach der Verantwortung des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, aber später die Zügel der Regierung in der Untersuchung wurden in den Vorstand der ECE (Eurasische Wirtschaftskommission) vorgelegt, zusammen mit dem Rest der unbedeckten Fälle von Antidumping-, Ausgleichs- und Schutzmaßnahmen bei der Einfuhr der teilnehmenden Länder der Zollunion. In diesem Fall wird die Entscheidung über die Einführung von Antidumpingzölle auf Edelstahlrohr Walz aus der VR China hatte im November letzten Jahres gemacht werden, aber dann ist die Regulierungsbehörde der EU verschob die Einstellung der Untersuchung für weitere 6 Monate.

Früher wurde berichtet, dass der Grund für die Einleitung eines Antidumpinguntersuchung auf chinesischen Edelstahl-Rohr auf dem Fahrzeugmarkt eine schwierige Situation in der Branche von 2008 bis 2010 war. Trotz der deutlichen Zunahme der Höhe des Verbrauchs von rostfreiem Rohren in dieser Zeit auf dem lokalen Markt, die fast 50% erreicht hat, «plus» zu den alten Figuren, die russischen Edelstahlhersteller wurden in dieser Kategorie (unter dem Druck von Billigimporten aus der VR China) zu reduzieren Produktion von Produkten gezwungen, dass sie führte das Niveau der Versorgung um 9% reduziert. «Der Wettbewerb mit asiatischen Herstellern von Edelstahl-Rohr wurde von einer Abnahme in der Höhe des Umsatzes um 38,3% lokale Unternehmen profitieren kosten» — in den Materialien der Initiatoren der Antidumpinguntersuchung oben genannten angegeben.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf