Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (203) 393-451-60

News

Zeit ändern

Molybdän-Anlage wird in Kanada gebaut werden, trotz der Proteste der Bevölkerung

Trotz der Tatsache, dass die Entscheidung, den Bau von Infrastruktureinrichtungen zu beginnen «Kitsault» Molybdän-Lagerstätte gegen den Willen der lokalen Bevölkerung gemacht wurde, das Unternehmen «Avanti Mining», die die Rechte besitzt Ressourcen in diesem Bereich zu entwickeln, plant dennoch, um es zu Ende zu bringen begonnen. Darüber hinaus haben die meisten Agenturen diese Kategorie Regelung bereits ihre Zustimmung für die Arbeit gegeben, und das Management «Avanti» links nur die Unterstützung der letzten Instanz Beamten zu gewinnen — Bundesparlament von Kanada. «Wir freuen uns, dass das Umweltministerium und das Department of Energy, Mines und Erdgas Kanada, unser Projekt Unterstützung gefunden hat. Und wir hoffen aufrichtig Zustimmung von den zentralen Behörden des Landes zu erhalten, werden wir in der Lage sein, eine gemeinsame Basis zu finden, wie mit den indigenen Gemeinden in der Region von British Columbia — Indian Nisga'a Menschen «- kommentierte der Präsident der Firma» Avanti Mining «- Craig J. Nelsen .

«Avanti Mining» — ein Bergbauunternehmen, das der aktuelle Besitzer der Molybdän-Lagerstätte «Kitsault» ist — Mine befindet sich in der Nähe des Dorfes Prince Rupert — eine Hafenstadt an der Nordküste von British Columbia in Kanada. Vor dem Inhaber der Rechte an den Bergbauressourcen im Asset wurde «Avanti», Steinbruch geführtes Unternehmen «Phelps Dodge», wiederum erwarb sie von der Firma «Amax Incorporated». Die Kaution wird aktiv von Bergbau-Unternehmen genutzt, aber der Rückgang der Preise für Molybdän in den frühen 80-er Jahren des letzten Jahrhunderts, die Arbeiten für die Gewinnung dieses Metalls in der Mine aufgehalten wurden.

Verwaltungsgesellschaft «Avanti Mining», entschied sich die Molybdänproduktion auf «Kitsault» wieder aufleben zu lassen, begann aktive Operationen in diesem Bereich im Sommer 2010. Um jedoch die entsprechenden Genehmigungen für die Wiederaufnahme der Produktion Ressourcen in Kanada Instanzen zu erhalten, die Proteste der lokalen Bevölkerung in der Region und der schwierigen Lage auf dem Weltmarkt von NE-Metallen haben die Durchführung des Projekts bis heute verzögert. Wenn dagegen das Management «Avanti» wird die Sache zu einem logischen Abschluss zu bringen, wird die Mine der Lage sein, den Markt über 13.200 zu geben. Tonnen Molybdän pro Jahr. «An diesem Preiskorridor ist (von 24 000 bis 32 000 $ pro 1000 kg) — wird uns ganz anständig Umsatz bringen (mit all den» Begleiter «Steuern für die Region) und den lokalen Arbeitsmarkt dreihundert Arbeitsplätze schaffen», — betonte der Vertreter der Bergbauunternehmen .

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf