Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (208) 205-83-073

News

Zeit ändern

Der neue Ministerpräsident der Region Swerdlowsk nahm das Titan-Tal

Der neue Ministerpräsident der Region Swerdlowsk — Denis Pasler auf den Posten des Vorsitzenden der Landesregierung ernannt im Juni dieses Jahres, die letzte Woche zu seiner ersten Sitzung über Sonderwirtschaftszonen «Titan-Tal» statt.

Bei dem Treffen, an die Entwicklung der SWZ gewidmet, diskutierten Aspekte der Finanzierung, untersucht die aktuelle Situation mit dem Bau auf den Berichten der Manager verantwortlich für die Durchführung der Arbeiten arbeitet und Investoren anziehen. Zusammenfassung der Sitzung bestätigte Premierminister die Bereitschaft der lokalen Behörden die Entwicklung von Titanium Valley (als eines der vorrangigen Projekte für die Region) zu unterstützen. Der Leiter der regionalen Regierungsbeamten gab den Befehl, das Investitionsprogramm der Sonderzone zur Überprüfung der Ausgaben für die Durchführung des ersten Teils der Projektpläne zu optimieren. «Für die Region ist es wichtig, dass die Kosten der Arbeiten auf die Schaffung von Infrastruktur SEZ war angemessen» — resümiert seine Behauptung, Herr Pasler.

Heute unter den Einwohnern von Titan-Tal vier Unternehmen (20 Juli Sachverständigenrat des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung hat die Entwürfe von zwei neuen Mitgliedern des SEZ zugelassen). Die Seite ist voll bereit für die Anordnung von Ingenieurleistungen und Bau von Infrastruktur. Ihre Konstruktion (beide Gebäude und die Installation der Bewohner), nach dem Bericht des Generaldirektors des Projekts — Artemia Kyzlasov, wird in naher Zukunft beginnen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf