Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (208) 205-83-073

News

Zeit ändern

Titanium schützt den Planeten vor der globalen Erwärmung

Das Element mit der Ordnungszahl 22 im Periodensystem der Elemente — Titan — wiederholt seit der Eröffnung seines Namens von den Göttern der griechischen Mythologie entlehnt zu rechtfertigen. Heavy-Duty Metall, dank seiner Leichtigkeit, ist weit verbreitet in der Luft- und Raumfahrt verwendet, und dank der beispiellosen Biokompatibilität hat eines der besten Materialien für die Herstellung von Implantaten, Prothesen werden, medizinische Instrumente. Nicht weniger beliebt und TiO2 — Titandioxid, die für die Herstellung von Farbstoffen, Farben, Papier und Kunststoff verwendet wird. Doch nach Ansicht der Wissenschaftler, Titan hat noch ihr Potenzial zu erreichen: es verwendet werden kann, die Erde von der globalen Erwärmung zu retten.

Eine solche Schlussfolgerung war britischen Chemie-Ingenieur Peter Davidson. Er initiierte ein Projekt, den Planeten vor Erwärmung durch Sonneneinstrahlung ungehindert durch die Stratosphäre in der Schale von Treibhausgasen aufgrund einer Erhöhung vorbei provoziert zu schützen. Zusammen mit Kollegen entwickelt der Wissenschaftler ein Weg, um die schützenden Eigenschaften der Stratosphäre durch Sputtern von Titandioxid in sie zu verbessern. Nach seiner Theorie, die Schichtdicke des Stoffes 1/1 000 000 mm können die «Transparenz» des Contain deutlich reduzieren und für die Erde Treibhauseffekt zu kompensieren.

Wissenschaftler schätzen, dass das Projekt etwa 3 Millionen Tonnen Titandioxid pro Jahr benötigen (zu einem Preis — 2−3000000000 US-Dollar)… Sie müssen auch in der Herstellung und Wartung des speziellen Ballon zu investieren, mit denen die Zusammensetzung in die Stratosphäre aufgesprüht wird (dies rund 1 Milliarde ist. Die jährlichen Kosten).

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf