Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (208) 205-83-073

News

Zeit ändern

In dem japanischen Markt ist nicht genug Nickel

Der Mangel an Nickel in den japanischen Markt hat für seine Kunden eine unerwartete «Überraschung» geworden.

Noch vor zwei Jahren in einem Land oft zitierten Ausdrücke wie «Panik wegen der seltenen Metalle» oder «metallic-Krise», aber diese Probleme sofort den Herbst 2008 nach der globalen Krise vergessen. Bevor die japanische Wirtschaft vor neuen Herausforderungen, aber Sorgen über den Mangel an Versorgung von seltenen Metallen abgeklungen mit dem Rückgang der Nachfrage. Sie sammelten in den Lagern, was zu einer erheblichen Verringerung des Preises von vielen Metallen geführt, die im Jahr 2008 war schwer vorstellbar.

Aber Japans Hauptproblem bleibt akute Abhängigkeit von Importen. Und dann plötzlich geschah etwas Unerwartetes Versorgungskrise, aber einige der seltenen Metall, ein Nickel! Fast eine halbe Million Markt Metall, die nicht zu den seltenen zugeschrieben werden, wurde ziemlich stabil angesehen, als Angebot von Nickel in Japan. Allerdings verringert sich durch längere Streiks in Kanada seine Importe und im Land der aufgehenden Sonne begann ein Mangel an Metall zu spüren.

In Japan wird 70−80% Nickel von den Herstellern von Spezialstahl und Edelstahl verbraucht, so dass die Industrie nicht helfen kann, aber der Mangel an Rohstoffen auf dem Markt zu fühlen. Die Spotpreise stiegen sofort, dreimal den Vertrag.

Aus diesem Grund hat eine wertvolle seltene Nickel in Japan geworden. Wie das japanische Portal Commodity Eye berichtet, haben frühere Befürchtungen Japaner mit fast 100% Abhängigkeit des Marktes über die Lieferung von Seltenen Erden, Wolfram und andere seltene Metalle aus China in Verbindung gebracht worden, dachte niemand, dass es eine Zeit kommen kann, wenn ein akuter Mangel an Nickel auf dem Markt gebildet wird, nur aufgrund der im Ausland gemacht zu stoppen!

Um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden, müssen die japanischen Verbraucher die Zuverlässigkeit ihrer Lieferanten zu gewährleisten und auf Lager Ersatz Möglichkeiten der Rohstoffgewinnung für ihre eigenen Bedürfnisse haben, und sonst liefern können Probleme nicht nur mit Nickel gebildet werden, sondern auch mit allen anderen importierten Rohstoffen.

Anastasia Rettich, Sogra

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf