Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +7 (495) 639-93-00
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4822) 39-54-03
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4862) 22-20-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +7 (727) 350-56-20
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (4842) 20-07-44
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24
  • +38 (048) 734-41-73
  • +38 (032) 253-01-10
  • +49 (208) 205-83-073

News

Zeit ändern

Die Einfuhr von Edelstahl in Russland um 18%

Die Einfuhr der wichtigsten Produkte aus Edelstahl in Russland im November-OKTOBER verglichen verringerte sich um 17,8% und belief sich auf 11,862 ths. Tonnen. Dies wird durch die Daten, die von der Vereinigung «Stahl» veröffentlicht belegt wird.

So sind nach Schätzungen blieb die Lieferung von flachgewalzte Erzeugnisse in Russland auf dem Niveau des Vormonats und belief sich auf 7,771 ths. Tonnen. Dennoch ist die Einfuhr von Langprodukten um 18,8% gesteigert werden und erreichte 1.623 Tsd. Tonnen.

Die Einfuhr von primären Billet im Land, nach Meinung von Experten, um 2,1-fach, auf 539 Tonnen. Allerdings russischen Einfuhren von Draht um 33,2% gesunken, auf 161 Tonnen beträgt. Die Lieferungen von nahtlosen und elektrisch geschweißten Rohren auch jeweils verringerte sich um 35,9% und 72% auf 747 Tonnen und 1.021 tausend. Tonnen.

Daran erinnern, dass Ende September die russische Regierung die Antidumpingzölle auf die Einfuhren von Stahlrohren vor Korrosion für einen Zeitraum von drei Jahren. Die Wirkung der besonderen Pflicht gilt nicht für die Einfuhr von Rohrleitungen aus rostfreiem Stahl mit Ursprung in Belarus, sowie aus den Entwicklungsländern, nationale Präferenzsystem der Russischen Föderation, mit Ausnahme von Brasilien und China (einschließlich Taiwan und den Sonderverwaltungszonen von China: Hong Kong und Macao) zu genießen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf